Ihre Rats-Apotheke in Bremervörde
ist für Sie da!

Sie und Ihre Gesundheit liegen uns am Herzen! Es ist uns ein großes Anliegen, Sie kompetent und ganzheitlich zu beraten. Deswegen bieten wir Ihnen professionellen Service in Ihrer Apotheke in Bremervörde. Wir informieren Sie nicht nur über Ihr Arzneimittel, sondern bieten Ihnen auch Alternativen wie homöopathische Medizin. Selbstverständlich können Sie bei uns Ihren Blutdruck messen lassen. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Eine unserer besondern Serviceleistungen ist auch der Verleih von medizinischen Geräten. Ihre Pharmazie hält für Sie Babywaagen, Milchpumpen und Inhalationsgeräte bereit. Wir beraten Sie gerne über die Funktionsweise und den Umgang mit dem entsprechenden Gerät.

Optimale Betreuung ist unser oberstes Ziel!

Das Team Ihrer Apotheke in Bremervörde möchte, dass Sie sich wohl und verstanden fühlen. Unsere Beratungsschwerpunkte liegen in der Homöopathie und der Phytotherapie. Darüber hinaus liefern wir Ihr Medikament schnell und sicher in Bremervörde und Umgebung nach Hause. Ein weiteres Angebot Ihrer Apotheke ist eine professionelle und kompetente Ernährungsberatung. Ebenfalls halten wir für unsere Kunden auch ein großes Sortiment an Kosmetikprodukten bereit. Gerne verblistern wir auch Ihr Medikament, sprechen Sie uns auf diesen Service an!

Das Team Ihrer Apotheke in Bremervörde ist zu diesen Öffnungszeiten für Sie da:

Montag bis Freitag
08:00 bis 13:00 Uhr
und
14:30 bis 18:00 Uhr

Bei Notdienst sind wir von 08:00 bis 08:00 Uhr dienstbereit.

Bei Hintergrunddienst sind wir

Montag bis Freitag
durchgehend von 08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
08:00 bis 13:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr
Sonn- und Feiertag
10:00 bis 12:00 und 17:00 bis 19:00 Uhr

für Sie da!

Das Team Ihrer Rats-Apotheke in Bremervörde freut sich auf Ihren Besuch und heißt Sie gerne persönlich willkommen!


News

Brustkrebs: Rauchstopp ratsam

Ob Patientinnen mit Brustkrebs rauchen oder nicht, wirkt sich auf die Prognose aus

Brustkrebspatientinnen tun gut daran, dem Glimmstängel abzuschwören: Wie US-Forscher im Journal of Clinical Oncology schreiben, haben Frauen, die bis zur Diagnose rauchten, ein um 25 Prozent erhöhtes Risiko, an den Folgen ihrer Erkrankung zu sterben. Schlechter ist die Prognose, wenn Patientinnen nach der Diagnose weiterrauchen: Ihr Risiko liegt um 72 Prozent über dem der Frauen, die nie geraucht oder mehr als fünf Jahre vor der Diagnose aufgehört haben.

29.06.2016, Bildnachweis: Jupiter Images GmbH/Comstock Images


Hautprobleme: Pflege für den Sommer

In den warmen Monaten ist es oft ratsam, die Basishautpflege anzupassen

Patienten mit chronischen Hautproblemen brauchen eine regelmäßige Basispflege. In der warmen Jahreszeit macht es häufig Sinn, zu einem fettärmeren Produkt zu wechseln. Fettreiche Pflege­präparate können die Verdunstung von Schweiß behindern. Sie verursachen eventuell einen Wärmestau auf der Haut, der Beschwerden wie etwa Schwellungen oder Juckreiz verstärken kann.

28.06.2016, Bildnachweis: PhotoDisc/ RYF


Herzgesundheit: Familie hat Einfluss

Nicht nur die Erbanlagen, auch Erziehung und Lebensgewohnheiten in der Familie bestimmen mit, wie fit unser Herz ist

Ein gesundes Herz ist mehr denn je eine Familienangelegenheit. Zu diesem Schluss kommen die Autoren einer im Journal of the American College of Cardiology veröffentlichten Übersichts­arbeit. Darin beschreiben die Wissenschaftler, dass die Familie wesentlich mehr Einfluss auf die Herzgesundheit hat, als bisher angenommen – denn es kommt nicht nur auf die Gene an. Auch Erziehungsstil, Wohnort, Ernährungsgewohnheiten, Stressbewältigung und Bildung beeinflussen das Herz. Die Forderung der Verfasser: Will man weltweit die Herz­erkrankungen verringern, braucht es verstärkt familienbasierte Ansätze in der Vorbeugung und Gesundheitsförderung.

27.06.2016, Bildnachweis: ItStockFree/RYF



1